Verein Journalismus und Wissenschaft

Warum ist Ungarn so viel besser?

In Ungarn liegt die Wohn­ei­gen­tums­quo­te bei über 90 Pro­zent. In Sach­sen sind es 34,7 Pro­zent. Der deut­sche Durch­schnitt liegt bei 42 Pro­zent. Die Eigen­heim­för­de­rung in Ungarn ist so kon­zi­piert, daß vor allem kin­der­rei­che Fami­li­en davon pro­fi­tie­ren. Inner­halb der letz­ten Jah­re ist die Gebur­ten­ra­te so zumin­dest mode­rat von 1,2 auf 1,6 gestie­gen. In Deutsch­land geschieht das …

War­um ist Ungarn so viel bes­ser? Weiterlesen »

Vorschau Heft 21 (März 2024): Eigentum

In Süd­ko­rea zahlt ein Unter­neh­men allen Mit­ar­bei­tern, die Eltern wer­den, 70.000 Euro. Wer drei Kin­der in die Welt setzt, kann sich zwi­schen einer Prä­mie in Höhe von 210.000 Euro und einer Eigen­tums­woh­nung ent­schei­den. Es wäre natür­lich schön, wenn auch deut­sche Unter­neh­men wie Sie­mens, BMW oder Adi­das die­sem posi­ti­ven Bei­spiel fol­gen. Doch das dürf­te unwahr­schein­lich sein. …

Vor­schau Heft 21 (März 2024): Eigen­tum Weiterlesen »

Video-Interview mit Felix Menzel

Fast täg­lich ergän­zen wir der­zeit auf recherche‑d.de neue Begrif­fe, damit unser patrio­ti­sches Lexi­kon immer wei­ter wächst. »A« wie Arbeit ist neu dabei, »B« wie Bau­ern­pro­test und »D« wie »Deut­schen­hass«. War­um machen wir das? Und wel­che Zie­le ver­fol­gen wir?

Jahresplan 2024

Der Jahr­gang 2024 unse­rer Zeit­schrift Recher­che D star­tet im März mit einem The­men­heft »Eigen­tum«. Im Juni wer­den wir in unse­rer Agen­da 2030 pünkt­lich vor den weg­wei­sen­den Ost-Lan­d­­tags­­­wah­­len wirt­schafts­po­li­ti­sche Sofort­maß­nah­men für Deutsch­land sowie Bau­stei­ne für eine alter­na­ti­ve Wirt­schafts­ord­nung prä­sen­tie­ren. Das Sep­­te­m­­ber-Heft ist dann reser­viert für eine Aus­ein­an­der­set­zung mit dem Glo­ba­lis­mus und der Wen­de zur mul­ti­po­la­ren Weltordnung. …

Jah­res­plan 2024 Weiterlesen »

Online-Lexikon zur Sprachpolitik ab sofort verfügbar!

Ergän­zend zu unse­rer aktu­el­len Deze­m­­ber-Druck­aus­­ga­­be über patrio­ti­sche Sprach­po­li­tik star­tet mit dem heu­ti­gen Tag der Auf­bau eines neu­en Online-Lexi­­kons. Auf recherche‑d.de fin­den Sie ab sofort die wich­tigs­ten Schlüs­sel­be­grif­fe der patrio­ti­schen Oppo­si­ti­on in Deutschland.

Diskursverschiebung nach rechts

Wer dem Volk wie einst Mar­tin Luther aufs Maul schau­en will, soll­te Goog­le Trends nut­zen. Der frei ver­füg­ba­re Dienst ermög­licht es zu ana­ly­sie­ren, wel­che Begrif­fe welt­weit, in Deutsch­land oder aber spe­zi­ell in einer Regi­on, z.B. Sach­sen, am häu­figs­ten gesucht wer­den. Die Ergeb­nis­se sind äußerst auf­schluß­reich: Die Deut­schen bevor­zu­gen den Begriff „Migra­ti­on“ vor „Asyl“ und „Ein­wan­de­rung“. …

Dis­kurs­ver­schie­bung nach rechts Weiterlesen »