Verein Journalismus und Wissenschaft

Nachrichten

Anarchischer Kommunalismus

Mit Mehr Demo­kra­tie wagen hat uns Oli­ver Zim­mer der­art posi­tiv über­rascht, daß wir direkt noch mehr von ihm lesen muß­ten. Zunächst: Wer ist die­ser Mann? Oli­ver Zim­mer ist Jahr­gang 1963. Er besitzt die Staats­bür­ger­schaft der Schweiz und Groß­bri­tan­ni­ens, lehr­te von 2005 bis 2021 als Pro­fes­sor in Oxford moder­ne euro­päi­sche Geschich­te und ist seit­dem als Forschungsdirektor …

Anar­chi­scher Kom­mu­na­lis­mus Weiterlesen »

Künstliche Intelligenz und Erlösungssehnsucht

Mit der Dresd­ner Autorin Eva Rex haben wir aus­führ­lich über Künst­li­che Intel­li­genz gespro­chen. Rex hat vor eini­gen Jah­ren zunächst dazu auf­ge­ru­fen, den gesun­den Men­schen­ver­stand zu ret­ten und in die­sem Jahr einen Essay über Tech­n­Ok­kul­tis­mus vor­ge­legt. Recher­che D: Sehr geehr­te Frau Rex, was zeich­net Ihrer Mei­nung nach einen intel­li­gen­ten Men­schen aus und inwie­fern kön­nen Maschi­nen intelligent …

Künst­li­che Intel­li­genz und Erlö­sungs­sehn­sucht Weiterlesen »

Wagenknecht und die „halbe Marktwirtschaft“

Sahra Wagen­knecht schickt sich an, das ver­krus­te­te deut­sche Par­tei­en­sys­tem auf­zu­mi­schen. Bei der Euro­pa­wahl am 9. Juni 2024 dürf­te ihr „Bünd­nis“ (BSW) auf­grund der feh­len­den Fünf-Pro­­zent-Hür­­de fast sicher ins EU-Par­la­­ment einziehen.

Online-Lexikon zur Sprachpolitik ab sofort verfügbar!

Ergän­zend zu unse­rer aktu­el­len Deze­m­­ber-Druck­aus­­ga­­be über patrio­ti­sche Sprach­po­li­tik star­tet mit dem heu­ti­gen Tag der Auf­bau eines neu­en Online-Lexi­­kons. Auf recherche‑d.de fin­den Sie ab sofort die wich­tigs­ten Schlüs­sel­be­grif­fe der patrio­ti­schen Oppo­si­ti­on in Deutschland.

Diskursverschiebung nach rechts

Wer dem Volk wie einst Mar­tin Luther aufs Maul schau­en will, soll­te Goog­le Trends nut­zen. Der frei ver­füg­ba­re Dienst ermög­licht es zu ana­ly­sie­ren, wel­che Begrif­fe welt­weit, in Deutsch­land oder aber spe­zi­ell in einer Regi­on, z.B. Sach­sen, am häu­figs­ten gesucht wer­den. Die Ergeb­nis­se sind äußerst auf­schluß­reich: Die Deut­schen bevor­zu­gen den Begriff „Migra­ti­on“ vor „Asyl“ und „Ein­wan­de­rung“. …

Dis­kurs­ver­schie­bung nach rechts Weiterlesen »