Gesucht: Erarbeiten Sie Studien für Recherche Dresden!

Gesucht: Erarbeiten Sie Studien für Recherche Dresden!

Von Beginn an war es der Anspruch von Recher­che Dres­den, mit sub­stan­ti­el­len Bei­trä­gen eine kon­struk­ti­ve Pro­gramm­ent­wick­lung im patrio­ti­schen Lager zu unter­stüt­zen. Dazu die­nen ins­be­son­de­re unse­re inhalt­lich wie ana­ly­tisch tief­schür­fen­den Stu­di­en.

Vier die­ser Schwer­ge­wich­te haben unse­re Denk­fa­brik bereits ver­las­sen: Unse­re Stu­die zum Fach­kräf­te­man­gel, über die »gro­ßen Gleich­ma­cher«, zu »Deutsch­lands Pro­blem­zo­nen« und das kürz­lich erschie­ne­ne und viel­be­ach­te­te Dos­sier »Öko­lo­gie und Öko­no­mie«.

Die­sen Weg wol­len wir auch in Zukunft wei­ter­ge­hen. Und dafür brau­chen wir Sie!

Für künf­ti­ge Stu­di­en sucht Recher­che Dres­den Autoren. Ger­ne wirt­schafts- oder sozi­al­wis­sen­schaft­lich geschult, Stu­den­ten oder Absol­ven­ten, in jedem Fall: schreib­be­geis­tert und Lust an inhalt­li­cher Ver­tie­fung.

Der Umfang kann zwi­schen zehn und 50 Sei­ten betra­gen. Das Opti­mum liegt bei etwa 25 Sei­ten. Die Ver­gü­tung wird am jewei­li­gen Auf­wand bemes­sen.

Da wir eine Denk­fa­brik für »Wirt­schafts­kul­tur« sind, ist das mög­li­che The­men­spek­trum weit gefasst. Als Orga­ni­sa­ti­ons­form mensch­li­cher Exis­tenz steht »das Wirt­schaf­ten« im Inter­es­se nahe­zu aller Wis­sen­schafts­fel­der: Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, Psy­cho­lo­gie, Phi­lo­so­phie etc.

Etwas kon­kre­ter: Unter­sucht wer­den könn­te z.B. die Sub­ven­ti­ons­po­li­tik der Bun­des­re­gie­rung eben­so wie die Rhe­to­rik in der Wer­bung oder die Fra­ge nach dem Wesen des Gel­des.

Mel­den Sie sich bei uns, wenn Sie Inter­es­se haben dar­an mit­zu­wir­ken, die öko­no­mi­sche Kom­pe­tenz der patrio­ti­schen Oppo­si­ti­on zu erhö­hen (info@recherche-dresden.de)!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.